Investment

geschlossene Fonds

Jetzt clever investieren!

Bei einem geschlossenen Fonds erwerben Sie als Anleger an einem einzelnen Investmentgegenstand, etwa einem Bürohaus, einem Containerschiff oder einem Film, einen Anteil.

Ein geschlossener Fonds lässt von vorneherein nur eine begrenzte Anzahl an Investoren zu.

Zu dem Zeitpunkt, an dem dieser Investmentgegenstand vollständig finanziert ist, werden keine weiteren Anteile veräußert - der Fonds wird geschlossen. Daher auch der Name. Oft ist es nur ein einziges Großobjekt wie etwa ein Einkaufszentrum oder Containerriese.

Damit Sie Ihre Entscheidung treffen können, haben wir die wichtigsten Fondsarten erläutert. Denn ein Engagement in geschlossene Fonds ist nicht risikolos, weil sich die vermeintliche Renditeimmobilie als Pleiteobjekt entpuppen kann. So dürfte das dritte Einkaufszentrum in einer sächsischen Kleinstadt kaum die erhofften Gewinne erbringen.

 

Arten geschlossener Fonds:

Hier erhalten Sie Informationen über die wichtigsten Arten geschlossener Fonds:  
© 2008 alle Rechte vorbehalten beim Betreiber dieser Domain zurück
Weitere Infos zu
geschlossene Fonds
Immobilienfonds Inland
Immobilienfonds Ausland
Schiffsbeteiligung
Venture Capital Fonds
ökologische Fonds
Medien Fonds
Lebensversicherungs Fonds
Sonstige Fonds
Investment
Aktienfonds
Rentenfonds
Dachfonds
geschlossene Fonds
Hedge-Fonds
Verzinsliche Wertpapiere
Aktien
Genussscheine
Indexzertifikate
Investmentanteilscheine
Optionsscheine
Formulare
Kurzmitteilung
Bereiche
Private Versicherungen
Gewerbliche Versicherungen
Vorsorge
Finanzierung
Investment
Versicherungsbedingungen
Gesetzestexte
Versicherungsklauseln
Versicherungslexikon
Allgemeine Informationen
Formulare
Tarifrechner
Schadenservice