Schadenmeldung fuer einen Sachschaden (Leitungswasserschaden)

Schadenmeldung an: Lutz Noack, Fax: 0 35 027 - 60 882

Bitte beantworten Sie jede Frage wahrheitsgemäß und so genau wie möglich.
Beachten Sie, dass bewusst unwahre oder unvollständige Angaben den Verlust des Versicherungsschutzes zur Folge haben, auch dann, wenn sie für die Schadenfeststellung folgenlos geblieben sind und wenn dem Versicherer hierdurch kein Nachteil entsteht.

Versicherungsnehmer:
Policen-Nummer:
Gesellschaft:

Straße:
PLZ/Ort: 
Telefon(privat):
Telefon(dienstl.):
Fax-Nummer:
e-Mail:

Sind Sie Eigentümer der vom Schaden betroffenen Sache(n)?Nein, sondern 
Ja
Gehören die Sachen zum Betriebsvermögen?Nein
Ja
Sind Sie vorsteuerabzugsberechtigt?Nein
Ja
Sind die vom Schaden betroffenen Sachen noch anderweitig versichert? (z.B. Anteilvers., gleichartige Vers., Kfz-Vers., Glasvers., Reisegepäckvers., Geb.-/ Hausratvers.)Nein
Ja, bei/ über 
Sind die vom Schaden betroffenen Sachen sicherungsübereignet?Nein
Ja
Ist das Gebäude, in dem sich der LW-Schaden ereignet hat:genutzt
ungenutzt

Was ist die Ursache des Schadens?Rohrbruch
offener Hahn
Verstopfung
Überlaufen
Frostschaden
sonstige: 

Bei Rohrbrüchen, welche Leitungen?Kaltwasserzuleitung
Warmwasserzuleitung
Heizungsleitung
Abflussrohr

Wo ist das beschädigte Rohr verlegt?auf der Wand
verdeckt im Mauerwerk
außerhalb des Gebäudes
im Erdreich unterhalb des Gebäudes

Bei Schäden am BodenbelagArt des Belages: 
lose verlegt
ganzflächig verklebt
ganzflächig verklebt

Angebracht aufbewohnbarem Boden(z. B. Holz)
nicht bewohnbarem Boden(z. B. Estrich)

Wer hat den Belag verlegt?Gebäudeeigentümer
Mieter

An wen soll die Entschädigung gezahlt werden?
Allgemeine Informationen des Versicherungsnehmers. (Feld für weitere Bemerkungen)Bitte schildern Sie den Schadenhergang ausführlich. Verweisen Sie nicht nur auf das Polizeiprotokoll. Geben Sie sonstige sachdienliche Hinweise, die zur vollständigen Aufklärung des Sachverhaltes dienlich sind. Bitte tragen Sie hier auch die Gegenstände ein, die beschaedigt wurden. Bitte Alter und Kaufpreis nicht vergessen

Wurde der Schaden durch eine Polizeidienststelle aufgenommen?Nein
Ja

Tagebuch-Nr. / Aktenzeichen der Staatsanwaltschaft

 Bitte beachten Sie: alle Schriftstücke (Briefe, Rechnungen, Schadenersatzklagen, Armenrechtsgesuche, Mahnbescheide usw.) die sich auf den Haftpflichtanspruch beziehen, sind unverzüglich einzusenden. Gegen Mahnbescheide ist zur Wahrung der Frist sofort Widerspruch zu erheben.
Ort: 
Datum: 

            

© 2008 alle Rechte vorbehalten beim Betreiber dieser Domain   zurück 
Formulare
Kurzmitteilung
Allgemeine Schadenmeldung
Kurzschadenmeldung
Haftpflichtschaden (kurz)
KFZ-Teilkaskoschaden
KFZ-Vollkaskoschaden
Fahrrad-Diebstahlschaden
Sturmschadenmeldung
Haftpflichtsch. (Person)
Sachschaden Kurzmeldung
Sachschaden (Glasbruch)
Sachschaden (Feuer)
KFZ-Haftpfl.Schaden
Allgemeine Schadenmeldung
Kurzschadenmeldung
Bereiche
Private Versicherungen
Gewerbliche Versicherungen
Vorsorge
Finanzierung
Investment
Versicherungsbedingungen
Gesetzestexte
Versicherungsklauseln
Versicherungslexikon
Allgemeine Informationen
Formulare
Tarifrechner
Schadenservice